Gelesen im April 2019

204D8C03-3B07-4325-9481-6CD113D56EFD

Sarah Kuttner: Kurt. S. Fischer, 2019. – Ich bin in dieses Buch, in diese unglaubliche Sprache eines Nachts um 1:30 Uhr hineingefallen und konnte kaum wieder auftauchen. Ich habe es ganz wie in alten Zeiten innerhalb von knapp 24 Stunden durchgesuchtet – im Alltag mit Kleinkind ist das wirklich eine Kunst! Ich gebe zu, dass ich erst unsicher war, ob ich das Thema aushalte. Als Mutter ist man ja plötzlich um ein Vielfaches dünnhäutiger und kämpft schon mit den Tränen bei rührseligen Werbespots usw. Schließlich geht es in „Kurt“ darum, dass ein Kind stirbt. Ja, es geht um den Tod des kleinen Kurt. Zurück bleiben der große Kurt, dessen Freundin und Ich-Erzählerin Lena sowie Kurts Mutter Jana und eine große dunkle Wolke aus Schmerz, Hilflosigkeit, Einsamkeit und Leere. Was tun mit diesem Leben, das in der brandenburgischen Pampa extra auf die Wechselmodell-Patchworkfamilie ausgerichtet wurde?! Wie können die Erwachsenen diese Lücke aushalten? Was macht der Tod des Protagonisten mit denen, die ihr Leben um ihn gestrickt haben? Einfühlsam, klug, berührend und mit vielen Sätzen, die man einfach nur anstreichen und sich eintätowieren lassen möchte, ist Sarah Kuttner hier ein Buch gelungen, dass ich einfach nur weiterempfehlen kann! Mehr gibt es nicht zu sagen.

Isabelle Lehn: Frühlingserwachen. S. Fischer, 2019. – Ein dramaturgisch geschickt gestrickter Roman der Schriftstellerin Isabelle Lehn über die Schriftstellerin Isabelle Lehn. Darüber, dass ihr Leben gut ist, solange sie es nicht daran misst, wie sie es sich vorgestellt hat. – sagt der Klappentext. Nur eine von vielen Passagen, wo Fiktion und Realität nicht zu unterscheiden sind. Isabelle Lehn schreibt über Erwartungen, über einen Kinderwunsch, der noch nicht weiß, welches Gewicht er hat, über Liebe, Sehnsucht, Verlust, Hoffnung und immer wieder über das Scheitern – an sich selbst, am Leben und dem großen Warum. Selten habe ich mich von einem Buch so verstanden und umarmt, darin so Zuhause gefühlt.

 

Werbeanzeigen