Wo werden die Ideen geboren?

Tja, kleine Frage, großes Fragezeichen.

„Wie bist du denn darauf gekommen?“
„Das ist dir ganz alleine eingefallen?“
„Wo kommen deine Ideen her?“
„Wie entscheidest du, was in deinen Geschichten passiert?“

Ich bin sicher nicht die einzige Kreative, die diese Fragen kennt (und auch langsam nicht mehr hören kann).

Denn: Es gibt kein Geheimrezept, keinen ultimativen, geheimen Inspirationstrick.

Aber im Leben jede Menge Inspirierendes. Man muss nur hinsehen.

pacman

Und genau das sammelt Birgit im Moment auf ihrem Blog: lauter ABCs der Inspiration von allen möglichen Kreativköppen. Da mag ich nicht fehlen und habe mal in meinem chaotischen Hirnchen gekramt.

A – Augen. Ich gehe mit offenen Augen durch die Welt und beobachte viel und gerne.

B – Bewegung. Innen und außen.

C – Cats. Die Arschkrampen.

arschkrampen

D – Demut.

E – Emotionen. Eigene und fremde.

F – Freunde.

G – Geschichten. Erzählen und hören. Lesen und schreiben.

H – Hingabe.

hingabe

I – Idealismus.

J – Journal. Mein Notizbuch, in dem ich alles festhalte, was mir auch nur im Entferntesten interessant erscheint. Wer weiß, wann ich das mal wissen muss …

K – Kind. Das Kind in mir selbst. Aber auch andere Kinder.

L – Liebe.

M – Musik.

N – Nachbarn. Stellvertretend für alle Menschen, die um mich herum leben. Die ich nicht unbedingt kenne, aber beobachte.

nachbarb

O – Optimismus bewahren. Auch in dunklen Zeiten.

P – Passion und Leidenschaft.

Q – Quirlig sein. Konventionen nicht so ernst nehmen und: Einfach mal machen.

R – Reisen. Ob in Wirklichkeit oder in Gedanken.

S – Stärke. Mutig sein. Auch mal etwas riskieren.

bat

T – Träumen.

U – Unbeschwert sein.

V – Vorstellungskraft. Alles, was du denken kannst, kann geschehen.

W – Wasser. Viel und warm. Gerne in meiner Badewanne. Oder das ganz große Wasser: das Meer.

Y – Yoga. Bewege deinen Körper, bewege deinen Geist. Atme. Sei offen. Nimm auf, was dir entgegenfliegt.

Z – Zufall. „Wer nicht an Zufälle glaubt, hat das Glück nicht verdient“, das sang schon Thees Uhlmann. Manchmal muss man die Dinge einfach dem Zufall überlassen können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s