Rabenmutter!

Da kündige ich seit Tagen – was sage ich: Wochen! – stolz wie Bolle an, welche meiner Bücher im Januar neu erscheinen, und was passiert? Eins vergesse ich natürlich. Rabenmutter!
Heute erreichte mich ein Paket von meinen Lieblingsvolontärinnen, das mir ein ordentlich schlechtes Gewissen verpasste.

Also, … ebenfalls in den nächsten Tagen ausgeliefert wird:

 

Mein Osterkalender wurde in ein Vorlesebuch umgesetzt!
In sechzehn Geschichten darf der freche Esel Elias mit seinem Hirten Damir zusammen Jesus hinterherreisen.

Elias und Damir sind dabei, als Jesus mit nur fünf Broten und zwei Fischen tausende Menschen ernährt, als er beim Zöllner Zachäus zu Abend isst, den blinden Bartimäus trifft und auch als Jesus in Jerusalem einzieht, die Händler aus dem Tempel vertreibt und mit seinen Freunden ein letztes Mal zu Abend isst. Jesus und Damir trauern zusammen mit den Jüngern um ihren Freund, um wenig später zu erkennen, dass sie ihn nicht für immer verloren haben und tragen die frohe Botschaft von Ostern in die Welt.

 

Werbeanzeigen