Ein Vormittag in drolliger Gesellschaft

An diesem windigen Vormittag bin ich kurzentschlossen ins Essener Rathaus gegangen, um dort ein bisschen Zeit in drolliger Gesellschaft zu verbringen.

 Die Mumins sind nämlich gerade hier!

Genauer gesagt eine Wanderausstellung über diese drolligen Trollwesen von Tove Jansson. Denn Essens Städtepartnerschaft mit dem finnischen Tampere währt 2011 schon 50 Jahre!

Neben liebevoll gebastelten Textil-Mumins …


… gibt es den Mumin-Wohnturm zu bestaunen …

… lebensgroß …

… und mit Geschichten im Fenster.

Außerdem gibt es eine Menge schöner Illustrationen zu bestaunen, …

… Merchandisingartikel der letzten Jahrzehnte …

(Wer genau hinsieht, erkennt die Farbe meines Schaltuchs ;-) )

… und natürlich Bücher:

Sehr beeindruckt hat mich der Blick in Tove Janssons Reich:

Wer noch hin möchte: Noch bis zum 16. September kann man die Ausstellung täglich im Foyer des Essener Rathauses besuchen.

3 Gedanken zu “Ein Vormittag in drolliger Gesellschaft

  1. Pingback: Gute Bekannte, … | Katia Simon schreibt übers Schreiben

  2. Pingback: Ich habe mein Herz verloren … | Katia Simon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s