Ein Rucksack voller Schätze!

In dieser Woche war ich mal wieder zu Besuch im Verlag  … Ich habe gute Gespräche genossen und ein köstliches Mittagessen beim Thai.  Danach konnte ich in druckfrischen Büchern schwelgen und kam anschließend mit reicher Beute wieder in den Pott zurück … mit einer Auswahl MEINER nigelnagelneuen Bücher! Vor ein paar Wochen hatte ich sie ja bereits angekündigt.
Meinen Rucksack konnte ich auf dem Rückweg kaum noch zum Bahnhof tragen …

Mit gereist sind Lina und ihr größter Weihnachtswunsch.
Jutta Knipping hat tolle Bilder zu meiner Geschichte gemalt und meinen Figuren Leben eingehaucht. Leider sieht man auf dem Foto nicht, dass das Buch ein bisschen glitzert.

Außerdem im Rucksack:  Meine liebsten Ponygeschichten in schickem pink-rosa Umschlag, auf den Nina Dulleck allerliebste Ponys gemalt hat.

Aber auch von innen kann sich das Buch sehen lassen! Das ist zum Beispiel Manfred. Er ist gar kein Pony, sondern ein Pferd und Milkas bester Freund. Wenn man genau hinguckt, sieht man links ihr Hinterteil. Milka ist ein Pony wie es im Buche steht. Sie hat(te) ein sehr realistisches und ziemlich wildes Vorbild – aber das ist wieder eine andere Geschichte…

Elias hat sich auch mit auf die lange Bahnreise gemacht. Der neue Adventskalender heißt Ein Weihnachtsgeschenk für Elias und das ist er:

So sieht der Kalender von innen aus …

… und so die Fensterfolien, von denen es zu jeder Geschichte, bzw. für jeden Tag im Advent eine gibt:

So hübsch sieht Elias an mein Küchenfenster geklebt aus (bitte ignorieren Sie die ungeputzten nicht ganz taufrischen Fenster und die Katzenhaare am Wimpel!)

Und während Elias und sein Weihnachtsgeschenk auf die Adventszeit warten, arbeite ich bereits fleißig an der Geschichte für das nächste Jahr. Bärbel Witzig hat auch schon wieder tolle Ideen für die Bilder dazu.

Noch einen Adventskalender habe ich mitgebracht – auf dem ersten Foto konnte man ihn schon erkennen – 24 Weihnachtsdüfte:

Er ist für „große Kinder“, die in ihm 24 weihnachtlich-adventliche Geschichten, Gedichte, Rezepte, Tipps usw. rund um das Thema Duft entdecken können und wunderschöne Fotos, an denen man sich nicht sattsehen kann.

Jetzt muss die Adventszeit nur noch kommen! Das Wetter draußen tut ja schon so …

Advertisements

Die Reisebegleiterin …

Dies ist war die Reisebegleiterin meine Großeltern.

Die verblichenen Tasten zeugen von vielfacher Benutzung. Mit charaktervollem Klang hämmert sie noch immer Buchstaben auf das Papier und verleiht Wörtern und Worten besonderes Gewicht … Sie weckt Sehnsüchte und Erinnerungen an vergangene Zeiten, bewahrtes Glück und verlorene Momente.

Und das ist meine Reisebegleitung …

… fleißiges Arbeitstier, zuverlässiges Leichtgewicht, effizient und jederzeit bereit, an einem Ort meiner Wahl Buchstaben und mehr zu fressen, zu eliminieren, Informationen zu bewahren, weiterzugeben, zu empfangen,  zu ändern, einzufügen … – praktisch!

Mein Herz aber …  habe ich an ihre ältere Schwester verloren, unwiederbringlich.